Gradiziol

Am Zugang in den historischen Teil der Stadt befindet sich der Friedhof mit der Kirche der hl. Margareta. Dieser Stadtteil heißt Gradiziol, und entwickelte sich als Vorstadt im Lauf des 14. und 15. Jahrhunderts. Nach Gradiziol kam man durch ein Tor, das sich am Anfang der jetzigen Straße befand. Den nördlichen Zugang zur Vorstadt bewachte eine Reihe von hohen, und teilweise befestigten Häuser, und der südliche Teil wurde vom Graben geschützt. Das heutige Aussehen erhielt Gradiziol im 18. Jahrhundert, zusammen mit einigen wenigen bautechnischen Interventionen im 19. Jahrhundert.

 Photo: Martin Močibob